Broker des Monats

Dezember: iq option

  • Kostenloses Demokonto ohne Einzahlungspflicht
  • Sehr geringe Mindesteinzahlung bei Live-Konten
  • Ausgereifte Handelsplattform mit tollen Funktionen
  • Mit 1 Klick in 60 Sekunden bis zu 91% Gewinn
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot

Testberichte 2017

Online-Broker Vergleich - Jetzt vergleichen!

Kapital strebt danach, vermehrt zu werden. Durch Zeiten der niedrigen Zinsen, die Banken und Sparkassen auf Tages- und Festgeld gewähren, haben einstmals attraktiven Spar- und Anlageformen, wie zum Beispiel Bundesschatzbriefe oder der traditionelle Bausparvertrag, längst ihre Attraktivität verloren. Stattdessen favorisieren viele Anleger das onlinebasierte Trading. Also den weltweiten computergestützten Handel mit unterschiedlichsten Finanzprodukten, wie zum Beispiel Aktien, Rohstoffen und Währungen. Neue Handelsmethoden und Anlagestrategien, wie der Handel mit Binären Optionen oder das Copy Trading (auch Social Trading genannt), machen mit sagenhaften Renditeversprechen auf sich aufmerksam und viele Anbieter gehen mit exorbitanten Gewinnversprechen auf Kundensuche. Ob diese Angebote seriös sind, erfahren Sie hier auf www.brokerkritik.com

Top-Ratings auf www.brokerkritik.com

BDSwiss-Rating: 9,3/10 | Binäre Optionen & Forex
iq option-Rating: 9,2/10 | Binäre Optionen & Demokonto
24option-Rating: 9,1/10 | Binäre Optionen
eToro-Rating: 9,1/10 | Social Trading / Copy Trading
flatex-Rating: 9,1/10 | Aktienhandel per Flatrate
CMC-Markets Rating: 9,0/10 | Binäre Optionen, CFD, Forex, Demokonto
FXFlat-Rating: 8,9/10 | Kostenloses Demokonto, CFD, Forex
growney-Rating: 8,9/10 | Robo Advisor
fintego-Rating: 8,6/10 | Managed Depot, Robot Advisor
anyoption-Rating: 8,3/10 | Binäre Optionen
Tradeo-Rating: 8,1/10 | Social Trading | Copy Trading
whitebox-Rating: 8,1/10 | Online Vermögensverwaltung
OnVista-Rating: 8,0/10 | Aktien & CFD
s broker-Rating: 7,9/10 | Aktien & CFD

Das moderne onlinebasierte Trading ist nur mit Hilfe eines Experten, des sogenannten Brokers, möglich. Bei diesem muss sich der Privatanleger, in der Praxis dann meist Trader genannt, registrieren und ein Handelskonto eröffnen. Damit erlangt er entsprechenden Zugang zu den Handelsplätzen für Finanzprodukte. Der Broker verdient dabei an Provisionen und Gebühren, die dem Trader unabhängig von Erfolg oder Misserfolg in Rechnung gestellt werden können.

Da der Erfolg des Tradings jedoch von der Seriosität und der Angebotsstruktur eines solchen Brokers ganz entscheidend abhängt, macht es aus unserer Sicht im Interesse der Privatanleger durchaus Sinn, die am Markt vorhandenen Broker ausgiebig zu testen. Auf BrokerKritik.com finden Interessenten unabhängige und neutrale Online-Broker Reviews. Unsere Reaktion durchleuchtet jeden Anbieter und analysiert diesen nach strengen Kriterien. Eine unvoreingenommene Sichtweise und ein objektiver Broker-Vergleich sind damit jederzeit sichergestellt.

Seriös und objektiv. Der Broker-Vergleich auf www.BrokerKritik.com

Als ausgewiesene Experten in Finanzbelangen beschränken wir uns bei unseren Broker-Reviews jedoch nicht darauf, die Testberichte Anderer zum x-ten Male wieder zu repetieren. Wir testen unabhängig, seriös und vor allem stets an der Quelle. Dies impliziert, dass wir nicht Testergebnisse von Dritten verwenden, sondern ausschließlich Daten, Zahlen, Fakten und Statements des betreffenden Brokers selbst heran ziehen und kritisch würdigen. Nur so können letztendlich eine größtmögliche Neutralität, aber auch Objektivität im Interesse der Trader, gewahrt werden.

Unsere Vorgehensweise, Testberichte und Erfahrungen

Zunächst werden erst einmal die Marktpositionierung des betreffenden Brokers, die entsprechende Muttergesellschaft, die Regulierung, der Geschäftssitz und die jeweils gehandelten Produkte beleuchtet. Warum dies?

Die Marktpositionierung des Online-Brokers

Je länger ein Broker am Markt bereits agiert, umso stärker kann ein Trader davon ausgehen, dass es sich nicht nur um einen seriösen, sondern vor allem auch um einen entsprechend erfahrenen Finanzexperten handelt, der mit versierten Marktpartnern zusammen arbeitet. Daher bildet die Länge der Marktphase eines Brokers im Grunde genommen den Ausgangspunkt unserer Recherche. Hierbei gilt der Grundsatz: Je länger ein Broker bereits am Markt erfolgreich agiert, umso seriöser muss er auch sein.

Der Geschäftssitz des Brokers

Viele Broker unterhalten ihren Geschäftssitz traditionell auf der Mittelmeerinsel Zypern. Dies weckt bei vielen Tradern Misstrauen, welches oftmals unbegründet ist. Hierzu muss man einerseits wissen, dass auch Zypern zum Rechts- und Wirtschaftsraum der Europäischen Union zählt und dass die Firmierung dort oft nur aus rein steuerlichen Gründen heraus erfolgt. Vorsicht erscheint uns allerdings immer dann geboten, sofern ein Broker zum Beispiel im karibischen Raum ansässig und zudem nicht reguliert ist. Die Offenlegung des Geschäftssitzes eines Brokers als zentrales Kriterium für seine mögliche Seriosität ist uns daher stets ein zentrales Anliegen und steht im Interesse der Trader.

Die Regulierung – BaFin, CySec oder FCA?

Broker sind Finanzdienstleister und sollten sich daher freiwillig der Regulierung und der Lizenzierung mindestens einer staatlichen Finanzdienstleistungs-Aufsichtsbehörde unterstellen. Diese prüft den Broker, kann ihm Auflagen erteilen, trägt Sorge für die Sicherheit der Kundengelder und die rechtmäßige Abwicklung der Geschäfte und kann im Extremfall sogar Abmahnungen aussprechen oder die Lizenz entziehen. Bei allen staatlich regulierten Brokern kann der Trader daher davon ausgehen, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht. Die Eruierung einer entsprechenden staatlichen Regulierung, zum Beispiel durch die deutsche BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht), durch die zypriotische CySec oder die britische FCA, ist uns daher ganz besonders wichtig. Die Regulierungsanalyse ist ein wesentliches Element im Broker-Vergleich.

Die handelbaren Finanzprodukte

Zum onlinebasierten Trading bieten sich ganz unterschiedliche Produkte an. Dies sind in der Regel Aktien, Forex, CFDs, ETFs, Rohstoffe oder Währungspaare. Natürlich ist der Handel mit all diesen Produkten mit einem gewissen Risiko behaftet, welches unter anderem auch den Totalverlust beinhalten kann. Je größer jedoch die Auswahl der handelbaren Finanzprodukte eines Brokers, desto breiter kann der Trader sein Risiko streuen.

Natürlich hinterfragen wir dabei nicht nur, welche einzelnen Finanzprodukte über einen Broker gehandelt werden können, sondern vor allem auch, an welchen Handelsplätzen, über welche Marktpartner und zu welchen Konditionen dies geschieht. Auch entsprechende Hebel werden durch uns daher im Kontext unserer Broker-Reviews stets besonders kritisch hinterfragt.

Die beim Broker verfügbaren Handelsplattformen

Hier untersuchen wir die Usability und den Nutzen der jeweiligen Handelsplattform für den Trader. Handelsplattformen werden von Tradern genutzt, um Käufe und Verkäufe zu tätigen. Dabei kommen neben klassischen desktopbasierenden Plattformen auch immer mehr mobilebasierende Handelsplattformen zum Einsatz. Bekannte Handels-Plattformen sind zum Beispiel MetaTrader, Agena Trader und NinjaTrader. Interessant sind weiterhin der Sicherheitsaspekt, die bereitgestellten Nachrichtentools und Charts sowie die Frage, ob der Handel auch mobil möglich ist. Unser Broker-Vergleich macht transparent, welche Handelsplattformen am Markt etabliert sind und welche der Broker seinen Kunden für die Abwicklung von Finanztransaktionen zur Verfügung stellt.

Die Konditionen beim Handel von Finanzprodukten

Eine wichtige Rolle spielen auch die Gebührensätze und Konditionen sowie die Frage, ob einzelne Transaktionen mit Service Fees seitens des Brokers verbunden werden oder nicht. Natürlich will und muss jeder Broker an Transaktionen, wie zum Beispiel Orders, seiner Trader verdienen. Aber wir untersuchen, ob er exzessiv verdienen möchte oder ob sich die Gebühren im Limit bewegen und geben dann eine entsprechende Empfehlung ab.

Das Weiterbildungsangebot – Webinare, Tutorials und eBooks

Beim modernen onlinebasierten Trading sind Wissen und Informationen wesentliche Erfolgsfaktoren. Wir hinterfragen daher, inwieweit ein Broker entsprechende Bildungsangebote für die Trader bereitstellen kann. Dabei achten wir auch darauf, welche Personen die Weiterbildungsangebote durchführen und welche Medien genutzt werden können.

Die Sicherheit der Kundengelder

Werden die Kundengelder von den übrigen Finanzen des Brokers getrennt verbucht, so dass sie im Insolvenzfalle den Kunden zur Verfügung stehen? Ist der Broker einem Einlagensicherungsfonds angeschlossen? Wir beantworten diese wichtigen Fragen.

Das Procedere der Kontoeröffnung

Hierbei stehen sowohl der Kontoeröffnungsprozess, die Anforderungen in Bezug auf die Mindest-Einlage, als auch die Bonuszahlungen für Neukunden im Mittelpunkt unserer Analysetätigkeit. Weiterhin schauen wir ganz genau hin, ob der Broker auch ein kostenloses Demokonto anbietet. Aus diesen Fakten lassen sich wichtige Schlüsse in Bezug auf einen Broker ziehen.

Der Kundenservice des Brokers

Der Kundenservice ist vor allem immer dann erforderlich, wenn etwas nicht funktioniert. Wann und über welche Kommunikationskanäle ist der Broker erreichbar? Gibt es eine deutschsprachige Hotline? Ist er kompetent? Wir klären diese Fakten.

Die Website des Brokers

Wie gut findet man sich auf der Website des Brokers zurecht? Bieten die Navigation und Struktur der Website dem Kunden einen Nutzen? Ist die Eröffnung eines Handelskontos leicht möglich? Ist der Zugang zu den Trading-Tools über webbasierte Anwendungen über die Homepage möglich? Diese Fragen beantworten wir im Broker-Vergleich.

Aktuelle Auszeichnungen & Prämierungen

Wurde ein Broker innerhalb der letzten 2 Jahre bereits einmal prämiert? Welche Auszeichnungen gab es? Auch diese Fakten werden durch uns kritisch hinterfragt. Prämierungen von namhaften Instituten sprechen oft für die Seriosität eines Anbieters.

Das Fazit des Brokervergleichs

Abschließend bringen wir im Interesse der Trader unsere Untersuchungen und Erfahrungen auf den Punkt. Entweder ist ein Broker zu empfehlen oder nicht. Sowohl erkennbare Vorteile, als auch das Verbesserungspotential werden klar angesprochen. Das vergebene Rating basiert auf genormten Kriterien, die gute Vergleichbarkeit gewährleisten.

Bis zu 90 %
sparen

Broker Erfahrungsberichte